Ich kann meine Gefühle in den letzten Jahren/Monaten/Wochen nicht wirklich in Worte fassen. Seit Jahren rede ich mir den Mund fusselig über Alltagsrassismus und werde milde belächelt. Da naht nix mehr. Es ist direkt zwischen uns.

Wenn ich als Kind von den Verbrechen der Nazizeit gelesen habe und von jüdischen Mitbürgern, die da blieben, habe ich es nie verstanden. Warum sind die denn nicht einfach gegangen? Geflohen? Weil sie nicht konnten. Weil niemand sie wollte. Weil sie fassungslos waren, dass ihre eigenen Mitbürger, ihre Nachbarn so sein konnten. Weil das ja hier auch ihr Land, ihr Leben, ihre Häuser, ihre Arbeit, Familien und Freunde waren. Unglauben. Fassungslosigkeit. Entsetzen. Und es ist gerade mal 75 Jahre her. Müssen wir da wirklich schon wieder auf Repeat gehen? Lernt der Mensch nie, nie, niemals aus seiner Geschichte? Mir nimmt es die Luft zum Atmen. Ja, der Tod ist ein Meister aus Deutschland. Auch wenn ihr weg schaut.

Tags: , ,

Leave a Reply